Skaten in München

Bladenight München, was sollten wir beachten?

 

Bald geht es wieder los, am 5. Mai 2016 startet wieder die AOK Bladenight in München. Bereits seit dem ersten Start dieser Veranstaltung (1999) bin ich mit dabei und war einige Jahre auch als Bladeguard mit unterwegs. Dabei habe ich sehr viele Erfahrungen sammeln können und möchte diese hier veröffentlichen. 

Vorweg - es ist äußerst wichtig das es zum einem die Bladeguards gibt und zum anderem ... die Inline Skater sollten sich an deren Anweisungen halten.

 

Für mich war es immer ein grauen, die vielen Teilnehmer ohne Schutzausrüstung zu sehen. allen voran waren es meist die (Sorry) Blondinen mit Ihren Umhängetaschen die der" Schönheitshalber" auf jeglichen Schutz verzichtet haben. Könnte ich diesen Skater/Innen die Bilder von den Verletzungen zeigen, diese bei Stürze ohne Schützer entstanden sind, würden es sich so manch eine/r überlegen was wichtiger ist ..." cool" sein zu wollen ... oder sich "sicherer" zu fühlen wenn sie oder er mit Schützer fahren.

 

Auffällig war auch immer, das viele Teilnehmer ihr Können kräftig überschätzt haben. Schon alleine, wenn die Skater nicht in Schrittstellung Inline Skaten, weiß der geübte Skater, das hier noch Lernpotenzial besteht. Und hier kommt der Skate Kurs ins Spiel. In München gibt es einige gute Skate Lehrer zu denen ich (SkateScout) natürlich auch mich einreihe. 

 

Wollen also auch Sie "sicher - schöner - schneller" Skaten, investieren Sie ein bisschen Geld und Sie werden sehen, was der wirkliche Unterschied beim Skaten ist ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Alessandro (Sonntag, 26 April 2015 19:58)

    "Wollen also auch Sie "sicher - schöner - schneller" Skaten, investieren Sie ein bisschen Geld und Sie werden sehen, was der wirkliche Unterschied beim Skaten ist ... "

    Das kann ich bestätigen! :-)

  • #2

    Mehmet Ali (Mittwoch, 27 Juli 2016 19:19)

    Schöne seite hat mir sehr gefallen

    Liebe Grüße

  • #3

    Bli Mayer (Samstag, 07 Januar 2017 01:36)

    Ich frage mich immer wo man so klasse Fotos herbekommt, wie die des Hintergrundes der Seite. :)

  • #4

    Floretta Levens (Samstag, 04 Februar 2017 23:35)


    I like the valuable info you provide in your articles. I'll bookmark your blog and check again here regularly. I'm quite sure I will learn lots of new stuff right here! Best of luck for the next!

  • #5

    Kalyn Hammaker (Sonntag, 05 Februar 2017 00:03)


    Very nice post. I just stumbled upon your weblog and wished to say that I've truly enjoyed surfing around your blog posts. In any case I will be subscribing to your rss feed and I hope you write again soon!

  • #6

    Tasia Truss (Sonntag, 05 Februar 2017 21:36)


    What a information of un-ambiguity and preserveness of valuable know-how regarding unexpected emotions.

  • #7

    Wonda Iversen (Sonntag, 05 Februar 2017 21:58)


    If some one wants to be updated with most recent technologies then he must be go to see this site and be up to date every day.

  • #8

    Belkis Dudek (Dienstag, 07 Februar 2017 10:05)


    Have you ever considered about including a little bit more than just your articles? I mean, what you say is fundamental and all. But think of if you added some great pictures or video clips to give your posts more, "pop"! Your content is excellent but with images and video clips, this site could undeniably be one of the very best in its niche. Good blog!

  • #9

    Ethelyn Mcferren (Freitag, 10 Februar 2017 00:51)


    These are actually enormous ideas in concerning blogging. You have touched some pleasant points here. Any way keep up wrinting.